Technik-Museum Kassel

Die 300-jährige Technik- und Industriegeschichte Kassels und der nordhessischen Region steht im Zentrum des Technik-Museums. Diese reicht von Denis Papins Vorführung seiner Dampfpumpe im Jahre 1706 bis zu den zukunftsweisenden Hightech-Innovationen, an denen in der Region geforscht und gearbeitet wird. Eines der Highlights ist die Modelleisenbahnanlage Bebra 1958.
In den Räumen ist eine umfangreiche Sammlung von Lokomotiven, Straßenbahnen, Oldtimer-LKWs, Präzisionsinstrumenten, Maschinen und anderen technischen Objekte als Dauerausstellung zu sehen. Die Ausstellung entwickelt sich wie ein chronologischer Erzählstrang entlang der Themenfelder Eisenbahnbau und Mobilitätstechnologie, Energie – Dampfkraft, Elektrizität und Solartechnologie, Luftfahrt- und Flugzeugbau, Mobilitätstechnologie, Elektronik und Informationstechnologie, Bergbau und Zukunftstechnologien.

Behindertengerecht Die Einrichtung ist nur eingeschränkt zugänglich. Hilfspersonal ist notwendig oder es sind nur Teilbereiche des Gebäudes befahrbar.
Museumsnacht-Programm 2019

Adresse

Technik-Museum Kassel
Ausstellungshalle
Werk Rothenditmold
Wolfhager Straße 109

Telefon: 0561 86190400

Technik-Museum Kassel

Öffnungs­zeiten

Öffnungszeit zur Museumsnacht
17 – 1 Uhr

Jahresöffnungszeit
Mi bis Fr 14 – 17 Uhr
Sa und So 11 – 17 Uhr
November bis Februar Sa und So 11 – 16 Uhr

Kontakt

Technik-Museum Kassel e.V.
Wolfhager Straße 109
34127 Kassel

Tel. 0561 86190400

museum@tmk-kassel.de

www.tmk-kassel.de

Ver­kehrs­ver­bin­dung­en

Haltestelle Brandaustraße / Technikmuseum
Bus 10, E16

Hier geht's zur Fahrplanauskunft des NVV.